das war 2021...

Im folgenden finden Sie das komplette Jahresprogramm zum Download sowie ausgewählte Presseberichte zu unseren Veranstaltungen des Jahres.

Programm Januar - August 2021
...unsere Veranstaltungen im Überblick
Monatsweiser Jan-Aug_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.2 KB
Programm September - Dezember 2021
...unsere Veranstaltungen im Überblick
Monatsweiser Sept-Dez2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.2 KB

Männer kochen für Frauen

Am Samstag, 09. Oktober, war es endlich wieder so weit. Die Frauen durften sich ganz auf die Kochkünste der Männer freuen und sich mal so richtig verwöhnen lassen. Unter Anleitung von unserem il capocuoco Horni wurde unter dem Motto „italienisch“ ein feines Menü gezaubert. 10 Männer trafen sich dabei bereits am Nachmittag, um die leckeren Gänge des Menüs vorzubereiten. Und das Ergebnis war ausgezeichnet. So manche Frau geriet regelrecht ins Schwärmen und warb für eine häufigere Durchführung diese Programmpunktes in unserem Jahresprogramm.

Kinder-Café mit Spiel und Spaß

Wir luden am letzten Freitag im August im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Waldershof ins Café Miteinand ein. 24 Kinder folgten der Einladung und verbrachten unter der Leitung von Bärbel Burger und einigen Helferinnen und Helfern der Kolpingsfamilie und Kolpingjugend einen schönen Nachmittag mit diversen Spielen, Basteln und Malen. Da durfte natürlich auch ein wesentlicher Punkt eines Cafés nicht fehlen. Das Angebot an Essen und Trinken war reichlich. Von selbstgebackenen Minidonuts, über Amerikaner und Kindercappuccino bis hin zum Kindercocktail war für jeden Teilnehmer etwas Passendes dabei. Und so war der kurzweilige Nachmittag mit Spiel und Spaß wie im Flug vergangen.

14. / 15. August Binden & Verkauf von Kräutersträußen

Auch heuer wieder traditionell einen Tag vor Mariä Himmelfahrt trafen sich einige Helferinnen & Helfer, dieses Mal im Innenhof des Café Miteinand, um Materialien für die Sträuße anzuliefern bzw. diese dann zu den wunderschönen Blumen- & Kräutersträußen zusammenzubinden. Unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen war uns auch diese Veranstaltung möglich. Stärken konnten sich die Helferinnen und Helfer mit Oma’s selbst gebackenen Apfelkuchen von heimischen Äpfeln. Die Sträuße fanden ihre Abnehmer und wurden dann am Samstagabend und am Sonntagvormittag vor dem jeweiligen Gottesdienst an die Kirchenbesucher verkauft.

Tages-Wanderung

Am Samstagmorgen, den 07. August, folgten 25 Jugendliche und Erwachsene unserer Einladung zu einer Tages-Wanderung. Unter Einhaltung aller Hygienemaßnahme und Vorschriften, fast alle Teilnehmer hatten den Status genesen oder vollständig geimpft, begab sich die Wandergruppe bereits morgens um 8 Uhr mit Privat-PKWs vom Treffpunkt an der Stadtpfarrkirche Waldershof zum Startpunkt der Wanderung nach Seussen. Bei überwiegend sehr gutem Wanderwetter ging es von dort aus über Lorenzreuth und Oberthölau nach Wintersreuth. Hier hatten sich die fleißigen Wanderer auch die erste Einkehr redlich verdient. Nach einer schönen Pause zog der Wandertrupp weiter über das Demutstal nach Bad Alexandersbad. Unser Wanderwart Tom Schücke hatte auf seiner gewählten Route nämlich auch eine Bademöglichkeit im Waldbad eingebaut. Dies war für manche Mitstreiter eine willkommene Abkühlung, wobei aufgrund der Verschlechterung des Wetters einige nur die Füße ins kalte Nass hielten. Aber es war ja noch ein Stück des Weges und so führte die Wanderung weiter oberhalb von Kleinwendern über den Graenzer Stein und Grünitzmühle zum Ziel ins Café Miteinand. Zum Abschluss des gelungenen Tages ließen die Teilnehmer bei einer Stärkung mit Essen und Getränken den Abend dort ausklingen.  

Müttertag

Am Samstagnachmittag, den 10. Juli, folgten 12 Frauen der Einladung unserer Kolpingsfamilie zum verspäteten Müttertagsausflug. Aufgrund der Corona Pandemie und deren einhergehenden Beschränkungen musste die ursprünglich für Mai angedachte Veranstaltung immer wieder aufgeschoben werden. Nun war es aber endlich soweit und auch das Wetter hatte einen guten Tag ausgewählt. Bei herrlichem Wanderwetter folgten die Frauen dem Marterlweg rund um Waldeck und ließen sich von den Weg-Geh-Danken der Autorin Katrin Karban-Völkl inspirieren, Die Verantwortliche unserer Kolpingsfamilie, Elke Prechtl, hatte dann auch eine Überraschung für alle Teilnehmerinnen vorbereitet und so wurde ein Picknick mit diversen Leckereien unter freiem Himmel zu einer wohlverdienten Rast genutzt. Zum Abschluss des gelungenen Ausfluges rundete ein Abendessen in der Pizzeria den herrlichen Tag ab.  

Familien-Ferienwochenende

Endlich war es wieder möglich einen Kurzurlaub zu verbringen. Und so machten sich 26 Kinder, Jugendliche und Erwachsene unserer Kolpingsfamilie am Freitagnachmittag, 18. Juni mit viel Freude im Gepäck auf den Weg nach Lambach in die Familien-Ferienstätte des Kolping Diözessanverbandes Regensburg. Das Haus war bestens organisiert, um den Familien einen Kurzurlaub unter Einhaltung aller geltenden Corona Schutz- und Hygienemaßnahmen zu ermöglichen.

Neben dem guten Essen gab es ausreichend Programmpunkte für jung und alt. So verbrachten einige den Samstag im ortsansässigen Schwimmbad mit Erlebnisrutsche, während andere den dortigen Hausberg Osser erklommen. Aber auch sonst gab es für die Kinder und Jugendlichen diverse Spielmöglichkeiten. So wurde die Turnhalle für lange ausgefallene Sportspiele genutzt, das Piratenschiff auf dem Gelände mehrmals erobert und auch die Minigolfanlage besiegt. Freilich durfte das ereignisreiche EM-Fussballspiel zwischen Deutschland und Portugal am Samstagabend nicht fehlen. Die Fans fieberten im Kinosaal der Unterkunft mit Jogis Jungs und konnten sich über das erfolgreiche Resultat schließlich ausgiebig freuen.

Der Wortgottesdienst am Sonntag bildete den Abschluss eines rundum gelungenen Kurzurlaubes im schönen bayrischen Wald, bevor die Heimfahrt nach Waldershof wieder anstand. 

25-jähriges Priesterjubiläum

Unser Kolpingbruder Thomas Strunz, stammend aus dem Ortsteil Masch und derzeit Krankenhausseelsorger in Deggendorf, feierte am Samstag, 12. Juni, sein 25-jähriges Priesterjubiläum. In sehr würdigem Rahmen begingen zahlreiche Gläubige und Mitbrüder den Festgottesdienst um 18 Uhr in der alten Stadtpfarrkirche St. Sebastian seiner Heimatpfarrei Waldershof.

Wir ließen es uns dabei nicht nehmen, einen Blumenteppich für den Jubilar zu legen. Hierzu zupften zahlreiche Helferinnen und Helfer am Freitag zuvor die passenden Blumen für das farbliche Prachtstück. Am Samstagvormittag wurde das Kunstwerk am Spielberg gelegt, vollendet und schließlich vor den Treppen des Eingangs der Kirche zur Schau gestellt.

Nach dem Gottesdienst hatten alle Anwesenden die Gelegenheit bei Ausschank von Sekt und Orangensaft ins Gespräch zu kommen und den zweiten, gemütlichen Teil des Jubiläums einzuläuten.

Altkleidersammlung

Am Samstag, 15. Mai war es heuer endlich wieder so weit. Die Kolpingsfamilie konnte unter gewissen Hygieneschutzmaßnahmen Altkleider für einen guten, sozialen Zweck sammeln. Nachdem die Aktion im Jahr 2020 bedingt der Corona-Pandemie ausfallen musste und auch der ursprünglich traditionelle Termin am Palmsamstag nicht gehalten werden konnte, war es schön, dies wenig später nachzuholen. Und so wurden die ausgeteilten Säcke, bepackt mit ausgedienter Kleidung und Schuhen von fünf Sammeltrupps im Stadtgebiet von Waldershof sowie ausgewählten Ortsteilen eingesammelt und schließlich im bereitgestellten Container am Hammerrang verladen.

Osterkerzen-Aktion

Am Wochenende des Palmsonntages verkauften wir selbstgebastelte Osterkerzen an die Besucher der Gottesdienste. Unter der Idee und übermittelten Anleitung der stellvertretenden Vorsitzenden Ruth Schindler waren einige Helferinnen & Helfer in der Woche zuvor sehr fleißig und bastelten die Kerzen mit den unterschiedlichen Motiven. Am Ende konnten 72 Kerzen in drei verschiedenen Größen angeboten werden und alle fanden ihren Abnehmer. Der Erlös wurde der diesjährigen Misereor-Fastenaktion „Es geht! Anders.“ gespendet.

Kinderfasching mal anders

Auch in diesem Jahr fand wieder der Kinderfasching statt. Nicht wie gewohnt am Faschingssonntag, im Pfarrheim Waldershof, das immer aus allen Nähten platzt. Nein, heuer ganz Corona-konform als Onlineveranstaltung am Faschingssamstag ab 14 Uhr. Und die vielen Kinder hatten sichtlich Spaß bei Schaumküssewettessen, dem Basteln von Clowns, DalliKlick und DingsDa. Und natürlich durfte reichlich Musik, Tanz und Masken passend zu Fasching nicht fehlen.

Radio- / Videoshow mit Stärketrinken

Wir mussten uns für die sonst üblich stattfindende Wanderung zum Dragoner mit Stärketrinken am Dreikönigstag etwas besonderes einfallen lassen, schließlich fiel diese Aktion leider den Eindämmungsmaßnahmen zur Corona-Pandemie zum Opfer. Kurzerhand wurde ein virtuelles Treffen anberaumt, zu der sich alle Mitglieder anmelden konnten. Alle teilnehmenden Haushalte erhielten dann vorab eine kleine „Stärketrinkenbox“. Die Show über eine Onlineplattform war von 16:30 Uhr bis 18 Uhr angesetzt, wobei sich alle Teilnehmer bereits zur Warm-Up-Session ab 16 Uhr einwählen konnten. Und so war es auch Mitgliedern von weit her möglich, an der Veranstaltung teilzunehmen. Mit Musikwünschen der Gäste über eine parallel stattfindende Chatgruppe konnte der Moderator Maximilian Kastner zunächst alle nach und nach willkommen heißen und dann ging es auch schon los. Von Bilderrückblicken vergangener Veranstaltungen, über kleine Spielchen wie Dingsda oder Dalli-Klick, einem Interview mit dem in seiner Freizeit zur Waldershofer Geschichte forschenden Werner Greger bis hin zur Christbaumprämierung war für alle Teilnehmer ein bunt gepacktes Programm zusammengestellt worden. Da mangelte es weder an Action noch an den doch sehr vermissten Interaktionen und Gesprächen. Und selbstverständlich wurde die nötige Einnahme der Stärke während des gesamten Abends nicht vernachlässigt, schließlich hat auch das Jahr 2021 wieder 12 Monate, für die eine gewisse Stärke absolut notwendig ist. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß an diesem völlig neuen Veranstaltungsformat, so dass die Show sogar in eine deutliche Verlängerung ging.