pressespiegel

Nachfolgend findest Du eine Auswahl an Presseberichten der letzten Monate. Weitere Presseberichte sind unter der Rubrik "das war..." abgelegt.

27. Februar Kinderfasching

Auch in diesem Jahr fand wieder der traditionelle Kinderfasching statt. Leider erneut nicht wie gewohnt im Pfarrheim Waldershof, das immer aus allen Nähten platzt, sondern ganz Corona-konform als Onlineveranstaltung. Und die vielen Kinder hatten sichtlich Spaß bei Faschingsorden basteln, Schokoküssewettessen, Mumienwickeln und Stopptanz.

Als Highlight des Nachmittags wurde den Kindern die Aufgabe gestellt, einen Faschingsumzugswagen mit Puppen, Playmobil und Lego zusammenzustellen. Dieser wurde dann feierlich mit Marschmusik gebührend in einem Umzug vor dem Bildschirm präsentiert. Den kurzweiligen Nachmittag beendete das Fliegerlied mit entsprechendem Tanz dazu.

Kolping Kinderfasching am 27. Februar

17. Februar Preisschafkopf

Am Donnerstag, 17. Februar fand unser traditioneller Preisschafkopf im Pfarrheim statt. Unter Berücksichtigung der 2G-Regel und zugehöriger Hygienemaßnahmen konnten die Verantwortlichen Gerhard Härtl und Maximilian Kastner 16 Teilnehmer, darunter Mitglieder und Freunde, begrüßen.

Nach einem kurzen Vertrautwerden mit den Regeln wurde munter an zusammengelosten Tischen gespielt. In insgesamt 60 Spielen pro Tisch wurde der Sieger ermittelt. Dieser war mit einem knappen Vorsprung Vorsitzender Christian Kastner, vor Josef Burger und Jonas Härtl.

Die Teilnehmer konnten sich über gesponserte, attraktive Sachpreise und Gutscheine von Firmen, Banken, Gaststätten und Geschäften aus Waldershof und Umgebung freuen.

Herzlichen Dank an die Unterstützer unseres Preisschafkopfes.

04. Februar Hüttenabend mit Übernachtung

Nach langer Pause dieser Veranstaltung gab es heuer wieder ein Revival. Am Freitag, 04. Februar trafen sich am frühen Abend 35 Teilnehmer inklusive vieler Kinder am Fuße des Kösseineberges.

Mit Schlitten und Lampen bei schneebedecktem Wanderweg machten sie sich auf zum Gipfel. Oben angekommen wurde sich zunächst mit warmen und kalten Getränken gestärkt. Natürlich durfte dabei auch der Hunger nicht vergessen werden, und so gab es eine große Auswahl an leckeren Speisen bis hin zu süßen Desserts.

Viele Teilnehmer freuten sich über lockere Gespräche und auch die Schafkopf-Pflege wurde betrieben.

Bei eintretender Hüttenruhe um 22 Uhr stiegen einige Wanderer wieder ab, die meisten blieben aber über Nacht, da wir alle Schlafplätze auf dem Kösseinehaus für uns reserviert hatten.

Das leckere Frühstück am Samstagmorgen genossen die 21 Kinder und Erwachsenen, bevor es nach dem Gruppenbild zu Fuß oder per Schlitten wieder zum Wanderparkplatz nach Schurbach ging.

Viele Teilnehmer freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.